Incentive und
Teambuilding Events

Incentive und Teambuilding

Best Practice für Ihr Unternehmen

Incentives in Form von Prämien, Veranstaltungen oder Reisen belohnen die Leistungen einzelner Mitarbeiter. Gemeinsame Outdoor- und Indoor-Unternehmungen tragen zum Teambuilding bei. Darüber hinaus lassen sich beide Formen der Mitarbeitermotivation geschickt verbinden. 

Unternehmen, die sich modernen Herausforderungen stellen, können auf Maßnahmen, die den Teamgeist und die Loyalität ihrer Mitarbeiter fördern, nicht mehr verzichten. Netzwerken und Co-Working, New Work und agile Herangehensweisen sind gefordert, in denen sich jeder mit seinen Fähigkeiten und Kenntnissen in den Dienst des gesamten Teams und des jeweiligen Projektes stellt. 

Muss es aber immer eine Klettertour oder ein Dienstwagen sein? Wohl kaum. Teamgeist lässt sich auch durch kreative Tätigkeiten wecken, Belohnung kann darin bestehen, mal einen Tag länger ausschlafen oder mit den Kindern in den Zoo gehen zu können. Worauf es beim Teambuilding und bei der Vergabe von Incentives ankommt, habe ich in den folgenden Abschnitten für Sie zusammengefasst. 

Erfolg durch Teamgeist

Schon ein einfacher Betriebsausflug oder eine Firmenfeier tragen dazu bei, dass Ihre Mitarbeiter sich auf neue Art kennen- und schätzen lernen. Doch die Intention von Teambuilding reicht tiefer. Hier geht es darum, 

  • Vertrauen in die gemeinsamen Fähigkeiten zu entwickeln.
  • Herausforderungen gemeinsam zu lösen. 
  • sich in bestimmten Situationen verbindlich und kommunikativ zu verhalten. 
  • kreative und kognitive Leistungen anzuregen, die aus dem guten Zusammenspiel im Team resultieren.
  • zwischenmenschliche Beziehungen und kommunikative Prozesse zu fördern. 

Insgesamt dient das Teambuilding damit der Steigerung einer effizienten Zusammenarbeit. Dabei gilt keineswegs das alte Motto „alle für einen, einer für alle“. Modernes Teambuilding setzt viel mehr dabei an, jeden auf dem Platz zu bestärken, an dem er oder sie seine besten Leistungen erbringt, ohne dies in eine hierarchische Struktur zu überführen. 

Klingt kompliziert? Das muss es nicht sein. Denn die Theorie, die hinter erfolgreichen Teambuilding-Maßnahmen steckt, soll lediglich verdeutlichen, dass diese nicht als reine Mitarbeiter-Bespaßung zu betrachten sind. 

Entsprechend klug und zielführend sollten die teambildenden Maßnahmen und Veranstaltungen ausgewählt und begleitet werden. Als erfahrene Event-Managerin setze ich mich intensiv mit Ihrem Unternehmen und den Anforderungen, denen das jeweilige Team gerecht werden muss, auseinander. Dabei spielen natürlich auch Ihre Budgetvorstellungen, der zeitliche Rahmen und die Wünsche und Vorlieben Ihrer Angestellten, die an der Teambuilding-Maßnahme teilnehmen werden, eine wichtige Rolle. 

Incentives zur Stärkung von Leistungsbereitschaft und Loyalität

Haben Ihre Mitarbeiter das Gefühl, nicht gesehen oder nicht ausreichend wertgeschätzt zu werden, wirkt sich das negativ auf ihre Leistungsbereitschaft und auf ihre Loyalität gegenüber dem Unternehmen aus. Eine hohe Fluktuation oder ein hoher Krankenstand können erste Anzeichen dafür sein. 

Incentives fungieren als Belohnungen, die die Leistungen jedes einzelnen besonders hervorheben. Dabei kann es sich um ein kleines Geschenk, eine Prämie oder auch um eine gemeinsame Reise handeln. Speziell Incentive-Reisen oder Incentive-Aktivitäten wie ein Segeltörn oder eine Ballonfahrt sind geeignet, um beide Bereiche abzudecken: die Belohnung und Würdigung individueller Leistungen einerseits, die Förderung des Teamgeistes andererseits. 

Wie bei der Bestimmung guter Teambuilding-Maßnahmen kommt es hier darauf an, mit Kenntnis und Fingerspitzengefühl die richtige Auswahl zu treffen. Dazu ist es erforderlich, sich mit den Belohnungen selbst wie mit den Personen, die sie empfangen werden, auseinanderzusetzen. Je gründlicher die Kenntnisse verfügbarer und sinnvoll einsetzbarer Incentives sind, desto leichter fällt die Auswahl. Gern bin ich Ihnen dabei behilflich und betreue Ihre Events oder Maßnahmen auch persönlich. 

Best Practice: Teambuilding und Incentives, die wirklich etwas bringen

Gemeinsam ein Floß bauen und anschließend damit übersetzen, einen Kriminalfall beim Dinner lösen oder als Mannschaft Spiele ohne Grenzen, aber mit klar definierten Regeln gewinnen: Teambuilding-Maßnahmen sind förderlich, wenn sie ausschließlich durch das Zusammenspiel aller Beteiligten erfolgreich bewältigt werden können. 

Der Effekt ist, dass Ihre Mitarbeiter am eigenen Leib und mit allen Sinnen erleben, dass es auf Kommunikation und Austausch, Vertrauen und Zusammenspiel viel mehr ankommt als auf die Einzelleistung. Daher sind beispielsweise ein Teampainting oder der gemeinsame Besuch in einem Studio, in dem Stop-Motion-Filme hergestellt werden, oft deutlich hilfreicher und förderlicher als abenteuerliche Klettertouren, auf denen letztlich jeder nur die eigenen Grenzen erfährt. 

Auch mit Blick auf Incentives gilt es, einige Regeln einzuhalten, die sich an Best Practice-Beispielen orientieren. So sollten Incentives wirklich nur für besondere Leistungen und Verhaltensweise vergeben werden, und zwar in einer angemessenen Relation. Damit die Incentives Ihren Bemühungen, den Teamgeist im Unternehmen zu fördern, nicht zuwiderlaufen, achten Sie darauf, dass Sie nicht ein Ellenbogenverhalten, sondern Ergebnisse, die durch vorbildliches Zusammenspiel zustande gekommen sind, prämieren. Keinesfalls dürfen Mitarbeiter, die aktuell nicht von den Benefits oder Events profitieren, sich herabgesetzt fühlen. 

Richtig geplant und eingesetzt sind Teambuilding und Incentive-Vergabe hervorragende Instrumente, um die Verbundenheit Ihrer Mitarbeiter untereinander und dem Unternehmen gegenüber zu fördern. Gern bin ich Ihnen bei der Auswahl, Planung und Durchführung behilflich – einmal oder auch kontinuierlich. 

Kontakt

Amelie Vollmer Portrait

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Menü schließen